数据保护

A.根据DSGVO的数据保护声明

 

一,负责人的姓名和地址

 

《基本数据保护条例》和成员国其他国家数据保护法律以及其他数据保护条例所指的责任人是:

 

Innolite GmbH
列比大街20号
52070亚琛,德国
电话:+49 241 475708-0
电子邮件: info@innolite.de
网站: https://innolite.de/

 

二,数据保护专员的姓名和地址

 

尚未任命单独的数据保护人员,因为通常只有不到十个人经常参与自动处理个人数据。

 

三,有关数据处理的一般信息

 

1.个人资料的处理范围

原则上,我们仅在需要提供功能性网站以及我们的内容和服务时处理用户的个人数据。仅在用户同意的情况下,才会定期处理我们用户的个人数据。例外情况下适用于因实际原因无法获得事先同意并且法律允许处理数据的情况。

 

2.处理个人数据的法律依据

在我们获得数据主体同意处理个人数据的范围内,依据第6段1灯欧盟数据保护条例(DSGVO)。
第6条第1款在处理数据签约方要履行合同所必需的个人数据时亮起。 b DSGVO作为法律依据。这也适用于执行合同前措施所必需的处理操作。
就履行我们公司应承担的法律义务而言,必须处理个人数据,请参见第6条第1款中 c DSGVO作为法律依据。
如果数据当事人或其他自然人的切身利益需要处理个人数据,则应援引第6条第1款中d DSGVO作为法律依据。
如果为了维护我们公司或第三方的合法利益而有必要进行处理,并且有关人员的利益,基本权利和自由不超过首先提到的利益,则第6条第1款中 f DSGVO作为处理的法律依据。

 

3.数据擦除和存储时间

一旦不再适用存储目的,相关人员的个人数据将被删除或阻止。如果欧洲或国家立法者在联盟规章,法律或负责人应服从的其他规定中进行了规定,则也可以进行存放。如果上述标准规定的存储期限到期,则数据也将被阻止或删除,除非需要进一步存储数据以订立或履行合同。

 

四,提供网站和创建日志文件

 

4.数据处理的描述和范围

每次您访问我们的网站时,我们的系统都会自动从调用方计算机的计算机系统中收集数据和信息。

可以收集以下数据:

(1)有关使用的浏览器类型和版本的信息
(2)用户的操作系统
(3)用户的互联网服务提供商
(4)用户的IP地址
(5)访问日期和时间
(6)用户系统从中访问我们网站的网站
(7)用户系统通过我们的网站访问的网站

 

数据也存储在我们系统的日志文件中。该数据不会与用户的其他个人数据一起存储。

 

5.数据处理的法律依据

临时存储数据和日志文件的法律依据是第6条第1款中 f DSGVO。

 

6.数据处理的目的

系统必须临时存储IP地址,才能将网站交付给用户的计算机。为此,在会话期间必须保留用户的IP地址。
数据存储在日志文件中,以确保网站的功能。此外,数据还有助于我们优化网站并确保我们信息技术系统的安全。在这种情况下,不会出于营销目的对数据进行评估。
我们根据第6条第1款中f DSGVO拥有对数据处理的合法权益。

 

7.储存期限

一旦不再需要达到收集目的的数据,这些数据将被删除。在为提供网站而收集数据的情况下,相应的会话结束时就是这种情况。
如果数据存储在日志文件中,则最迟在7天后会出现这种情况。任何进一步的存储都是可能的。可以进一步存储。在这种情况下,用户的IP地址将被删除或异化,从而不再可能分配主叫客户端。

 

8. 反对和撤离选项

收集用于提供网站的数据以及将数据存储在日志文件中对于网站的运营至关重要。因此,用户没有选择异议的可能性。

 

五,使用cookies

 

a)数据处理的描述和范围

我们的网站使用cookie。 Cookies是存储在Internet浏览器中或由用户计算机系统上的Internet浏览器存储的文本文件。如果用户访问网站,则cookie可能会存储在用户的操作系统中。该cookie包含一个特征字符串,当再次调用该网站时,它可以清楚地识别浏览器。
我们使用cookie来使我们的网站更加人性化。我们网站的某些元素要求即使在页面更改后也可以识别出调用浏览器。
Cookie中存储并传输了以下数据:

(1)语言设定

我们还会在我们的网站上使用Cookie,以分析用户的上网行为。
并且可以传输以下数据:

(1)输入的搜索词
(2)页面浏览频率
(3)网站功能的使用

当您访问我们的网站时,会告知用户有关Cookie的使用以进行分析,并获得其同意处理在此情况下使用的个人数据。在这种情况下,还引用了该数据保护声明。

 

b)数据处理的法律依据

使用技术上必要的cookie处理个人数据的法律依据是第6条第1款中 f DSGVO。
使用cookie进行分析以处理个人数据的法律依据是第6条第1款中 DSGVO。

 

c)数据处理目的

使用技术上必要的cookie的目的是简化用户对网站的使用。不使用cookie便无法提供我们网站的某些功能。为此,即使页面更改后也必须识别浏览器。
我们需要以下应用程序的cookie:

(1)接受语言设置
(2)记住搜索词

通过技术上必要的cookie收集的用户数据不会用于创建用户配置文件。
分析cookie用于改善我们网站及其内容的质量。通过分析Cookie,我们了解了网站的使用方式,从而可以不断优化我们的服务。
我们根据第6条第1款中f DSGVO处理个人数据的合法权益。

 

d)保存期限,反对和撤离的可能性

Cookies存储在用户的计算机上,并传输到我们的网站。因此,您作为用户还可以完全控制cookie的使用。您可以通过更改Internet浏览器中的设置来停用或限制Cookie的传输。可以随时删除已保存的Cookie。这也可以自动完成。如果对我们的网站停用了Cookie,则可能完全无法使用网站的所有功能。

 

六,电子邮件联系

 

9.数据处理的描述和范围

您可以通过我们网站上提供的电子邮件地址与我们联系。在这种情况下,将存储通过电子邮件传输的用户个人数据。
在这种情况下,我们不会将任何数据传递给第三方。数据仅用于处理对话。

 

10.数据处理的法律依据

处理在发送电子邮件过程中传输的数据的法律依据是第6条第1款中f DSGVO。如果电子邮件联系人的目的是签订合同,则处理的其他法律依据是第6条第1款中b DSGVO的内容。

 

11.数据处理的目的/h6>
来自联系电子邮件的个人数据处理仅用于处理联系的建立;这也是处理数据时必不可少的合法权益。

 

12.储存期限

一旦不再需要数据即可达到收集目的,这些数据将被删除。对于通过电子邮件发送的个人数据,与用户的对话结束时就是这种情况。从情况可以推断出有关问题已经最终澄清之后,对话结束。

 

13.反对和撤销的可能性

用户可以随时撤消其对处理个人数据的同意。如果用户通过电子邮件与我们联系,用户可以随时反对存储其个人数据。在这种情况下,对话无法继续。可以通过电子邮件至 info@innolite.de
意和反对。并且在联系过程中存储的所有个人数据将被删除。

 

七,数据主体的权利

 

如果您的个人数据得到处理,则在DSGVO内您将受到影响,您对责任人享有以下权利:

14. 知情权

您可以要求负责人确认我们是否将处理与您有关的个人数据。
如果进行了此类处理,则可以向负责人索取以下信息:

(1)处理个人数据的目的;
(2)正在处理的个人数据类别;
(3)与您有关的个人数据已被披露或仍在被披露的收件人或收件人类别;
(4)计划存储与您有关的个人数据的持续时间,或者,如果无法获得有关此方面的具体信息,则为确定存储期限的标准;
(5)存在纠正或删除与您有关的个人数据的权利,控制人限制处理的权利或反对这种处理的权利;
(6)向监管部门投诉的权利;
(7)如果没有从数据主体收集个人数据,则有关数据来源的任何可用信息;
(8)存在自动决策的能力,包括根据DSGVO第22条第1款和第4款进行概要分析,以及-至少在这些情况下-有关所涉及的逻辑以及此类处理的范围和预期影响的有意义信息。

您有权要求获得有关您的个人数据是否正在传输到第三国或国际组织的信息。在这种情况下,您可以根据DSGVO第46条要求获得与转让有关的适当担保的通知。

 

15. 整改权

如果处理的与您有关的个人数据不正确或不完整,则您有权对数据控制者进行纠正和/或完成。负责人应及时纠正。

 

16.限制处理权

在以下情况下,您可以要求限制与您有关的个人数据的处理:

(1)如果您在一段时间内对与您有关的个人数据的准确性提出异议,以使数据控制者能够验证个人数据的准确性;
(2)处理是非法的,您拒绝删除个人数据,而是要求限制个人数据的使用;
(3)数据控制者不再需要出于处理目的的个人数据,而是需要他们断言,行使或捍卫法律主张,或者,
(4)如果您反对根据DSGVO第21条第1款进行处理,并且尚未确定负责人的合法理由是否胜过您的理由。

如果有关您的个人数据的处理受到限制,则只有在您同意或出于主张,行使或捍卫权利或保护另一自然人或法人的权利的目的,才可以对这些数据进行处理(除存储外)以联盟或成员国的重要公共利益为由。
如果已根据上述条件限制了处理限制,则解除限制之前,负责人将通知您。

 

17取消权

a)删除的义务
您可以请求数据控制者立即删除与您有关的个人数据,并且如果存在以下原因之一,控制者必须立即删除该数据:
(1)出于收集或处理目的不再需要与您有关的个人数据。
(2)依据第6条第1款a或第9条第2款中a DSGVO您撤销了处理所依据的同意,并且没有其他法律依据可进行处理。
(3)根据第21条第1款中a DSGVO反对该处理,没有最重要的合法理由进行处理,或者您反对。 DSGVO第21条第2款对处理提出异议。
(4)关于您的个人数据已被非法处理。
(5)为履行联盟法或数据控制者所受成员国法律的法律义务,有必要删除与您有关的个人数据。
(6)与您有关的个人数据是根据第8条第1款DSGVO提供的信息社会服务而收集的。

b) 向第三方提供的信息
如果负责人已将与您有关的个人数据公开并符合根据第17条第1款DSGVO,他应采取适当措施,包括技术措施,同时考虑可用的技术和实施成本,以告知负责数据处理的个人数据处理人员您是数据主体人员已请求您删除此个人数据的所有链接,或该个人数据的副本或复制。

c)例外情况
如果需要处理,则不存在取消权
(1)行使言论和信息自由权;
(2)履行为根据国际电联或控制人所受成员国的法律进行处理所需的法律义务,或者为了公共利益或为了行使官方权力而执行任务在控制器上;
(3)出于公共利益的考虑,依据本法第9段第2款和第9段第3款 DSGVO在公共卫生领域;
(4)出于公共利益,科学研究或历史研究目的或出于统计目的的存档目的。根据第89条第1款 DSGVO,就a)项中提到的权利而言,可能无法实现或严重损害该流程的目标,或者
(5)建立,行使或抗辩法律主张。

 

18.关于纠正或删除个人数据或限制处理的通知义务

如果您行使了使数据控制者更正,删除或限制处理的权利,则他/她有义务告知所有已将有关您的个人数据披露给您的个人,告知他们该数据的更正或删除或对处理的限制,除非事实证明这是不可能的或付出了不相称的努力。您有权要求负责人通知这些收件人。

 

19.数​​据携带权

您有权以结构化,通用且机器可读的格式接收您提供给负责人的与您有关的个人数据。此外,您有权将此数据传递给另一个负责人,而不会受到提供个人数据的负责人的阻碍,但前提是
(1)处理依据的是根据第6段第1款DSGVO第9段第2款 DSGVO或依据第6段第1款b DSGVO,
(2)通过自动化程序进行处理。

在行使这项权利时,您也有权在技术上可行的范围内,将您的个人数据直接从一个负责人传输到另一个人。这决不能损害他人的自由和权利。
数据可移植权不适用于处理出于公共利益或在行使已经转移给责任人的官方权限的情况下执行任务所必需的个人数据。

 

20.异议权

您有权根据您的特定情况在任何时候根据第6段第1款中e或f DSGVO反对您的个人数据;这也适用于基于这些规定的配置文件。
数据控制者将不再处理与您有关的个人数据,除非他可以证明值得处理的令人信服的理由值得您保护,而这些理由超过了您的利益,权利和自由,或者处理用于主张,行使或捍卫法律主张。
如果将与您有关的个人数据用于直接营销目的,则您有权随时反对出于广告目的对与您有关的个人数据进行处理;只要与这种直接营销有关,这也适用于配置文件。
如果您反对出于直接营销目的而进行的处理,则将不再出于这些目的处理与您有关的个人数据。
尽管有指令2002/58 / EC,您仍然可以通过使用技术规范的自动化程序来行使与使用信息社会服务有关的异议权。

 

21. 根据数据保护法撤销同意声明的权利

您有权随时撤销您的数据保护同意声明。撤销同意不得影响在撤销之前在同意的基础上进行的处理的合法性。

 

22. 个别情况下的自动决策和分析

您有权不接受完全基于自动化处理(包括配置文件)的决定,该决定会对您产生法律效力或以类似方式严重损害您的利益。如果决定不适用
(1)您与责任人之间订立或履行合同所必需的,
(2)负责人应服从的联盟或成员国的立法是可以接受的,并且该立法包含适当的措施来维护您的权利,自由和合法利益;要么
(3)经您明确同意。

但是,这些决定可能不是根据第9条第1款DSGVO根据个人数据的特殊类别做出的,除非根据第9条第2款中 a 或 g DSGVO规定且已采取适当措施保护您的权利和自由以及您的合法权益。
对于第(1)和(3)款所述的情况,责任人应采取适当措施维护权利和自由以及您的合法利益,包括至少包括获得责任人干预的权利,以表达自己的立场和权利。听取了对该决定的质疑。

 

23.向监管机构投诉的权利

在不损害任何其他行政或司法补救措施的前提下,您有权向监管机构提出投诉,特别是在您的居住地,工作地点或涉嫌侵权的地方的成员国,如果您认为处理您的个人数据不利于违反GDPR。
提交投诉的监管机构将投诉的状态和结果告知投诉人,包括根据GDPR第78条提出司法补救的可能性。

 

如果中文版和德文版之间存在差异,则以德文版为准。
法律条款应根据德国法律解释。

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Innolite GmbH
Liebigstraße 20
52070 Aachen
Deutschland
Tel.: +49 241 475708-0
E-Mail: info@innolite.de
Website: https://innolite.de/

 

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

 

Ein gesonderter Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt, da in der Regel weniger als zehn Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind.

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

IIII. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

 

4. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten können hierbei erhoben werden:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

5. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

6. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

7. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

V. Verwendung von Cookies

 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.
In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) Spracheinstellungen
Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.
Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

(1) Eingegebene Suchbegriffe
(2) Häufigkeit von Seitenaufrufen
(3) Inanspruchnahme von Website-Funktionen
Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

 

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

(1) Übernahme von Spracheinstellungen
(2) Merken von Suchbegriffen

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

d) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

VI. E-Mail-Kontakt

 

9. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe von uns an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

10. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

11. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Kontakt-E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme, hier liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

12. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

13. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung kann formlos per E-Mail an info@innolite.de erfolgen.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

VII. Rechte der betroffenen Person

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

14. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)​die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2)​die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3)​die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4)​die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5)​das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6)​das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7)​alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8)​das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

15. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

16. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)​wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2)​die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3)​der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4)​wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

17. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)​Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2)​Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3)​Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4)​Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5)​Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6)​​Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)​zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2)​zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3)​aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4)​für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5)​zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

18. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

19. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)​die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2)​die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

20. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

21. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

22. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)​für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2)​aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3)​mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

23. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Bei Abweichungen zwischen der chinesischen Version und der deutschen Version ist die deutsche Version maßgebend.
Rechtsbegriffe sind nach deutschem Recht auszulegen.